Im Wandel gestalten und Chancen lokalisieren

Mit unseren Anspruch "im Wandel gestalten und Chancen lokalisieren" haben wir mit der Etablierung der beiden ersten Ärztegenossenschaften Deutschlands, die eine MVZ Zulassung erhalten haben / werden, einen wichtigen Erfolg erzielt, damit mit dieser neuen Versorgungsform mehr Ärztinnen und Ärzte für eine Tätigkeit im ambulanten Bereich gewonnen werden können (siehe Projekte/News).

 

Ärztemangel, demographischer Wandel, politisch gewollte Ambulantisierung von Leistungen, Kostendruck führen im Gesundheitswesen zu einem unvermeidlichen und steigenden Veränderungsdruck.

 

Insbesondere der sich in der nächsten Jahren weiter verschärfende Ärztemangel gefährdet die flächendeckende ambulante Versorgung der Bevölkerung und kann sich regional zu einem zusätzlichen Bestandsrisiko für kleinere und mittelgroße Krankenhäuser entwickeln, wie auch für stationäre Pflegeeinrichtungen. 

 

In Anbetracht einer Ausbildungszeit von in der Regel elf Jahren bis zur Facharztprüfung, kann keine der heute öffentlich und in der Politik diskutierten Maßnahmen diese Entwicklung wesentlich beeinflussen und das in einer Zeit, in der die demographische Entwicklung der Bevölkerung zukünftig einer intensiveren medizinischen Betreuung zur Folge haben wird. 

 

Um im unvermeidbaren Wandel gestalten zu und Chance nutzen zu können, müssen jetzt die richtigen Entscheidungen getroffen und ein Anpassungsprozess begonnen werden. In diesem Prozess, den wir koordinierte Vernetzung nennen, sind mit neuen Ideen, dem Mut zur Veränderung und in der Nutzung von Innovationen Wege zu finden, die Qualität unserer Gesundheitsversorgung nicht nur zu sichern, sondern weiter zu verbessern. Ein moderierter Prozess, der von allen Akteure des Gesundheitswesens und den politischen Verantwortlichen einer Region getragen sein sollte.